Nierenverletzung

Katheterangiographie bei einem 11jährigen Knaben mit stumpfem Bauchtrauma: Darstellung der(s) von der rechten Arteria renalis abgehenden Nierengefässe und ?parenchyms und eines Kontinuitätsunterbruches ventralseits in der Mitte der Nierenkonvexität.
Es handelt sich um eine Nierenruptur Grad 2 ( II ), sofern nicht eine hier noch nicht erkennbare Verletzung des Nierenbeckens oder einer Kelchgruppe vorliegt.
Heute wird anstatt der oben angeführten, didaktisch immer noch nützlichen Angiographie in Abhängigkeit von der Dringlichkeit zunächst ein Ultraschall mit Doppler und danach fallbezogen ein IVU und/ oder ein CT zur Diagnose und Graduierung einer Nierenverletzung und Erfassung von Begleitverletzungen durchgeführt.