Pneumoperitoneum (Untersuchungen Zwerchfellhernie)

Seitenbild des Rumpfes nach Anlegen eines Pneumoperitoneums. Oberhalb dem Zwerchfell erkennt man 2 mit Luft gefüllte rundliche Strukturen. Es handelt sich um eine beidseitige Morgagni?sche sternokostale Zwerchfellhernie mittleren Ausmasses, die im Moment der Untersuchung leer erscheinen; ein Austritt von Magendarmanteilen ist jederzeit möglich und damit eine akute Obstruktion oder intermittierende Passagebehinderungen. Heute ist an Stelle des Pneumoperitoneums das weniger invasive CT getreten.