Dreieckförmiger Defekt (Kongenitale Zwerchfellhernie)

atno_2_n.jpg: Intraoperativer Situs: Blick vom eröffneten Abdomen gegen das linke Zwerchfell. Der Stieltupfer drückt die Milz nach medial. Hinten gelegener dreieckförmiger Zwerchfelldefekt Nach vorne zu ist das Zwerchfell intakt. Der linke Leberlappen liegt nach medial umgeklappt. Es handelt sich um eine pleuroperitoneale Bochdalek?sche Zwerchfellhernie links des Trigonum lumbocostale ohne Brucksack bei einem 2.9-jährigen Knaben. Der hernierte Abdominalinhalt ist reponiert (zum Teil kollabierte Darmschlingen unten im Bild). atno_3a_n.jpg und atno_3b_n.jpg: Es handelt sich um einen analogen Fall einer pleuroperitonealen Bochdalek?schen Zwerchfellhernie links ohne Bruchsack bei einem 12.9jährigen Mädchen. Man sieht in atno_3a_n.jpg in den linken Thoraxraum; Teile der linken Niere sind rechts im Bild randbildend. atno_3b_n.jpg: Das Zwerchfell ist kräftig ausgebildet mit erkennbaren Muskelfasern.